Fachkräfteeinwanderung

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FEG) ermöglicht Fachkräften mit beruflicher, nicht-akademischer Ausbildung zu Arbeitszwecken ein leichteres Einwandern nach Deutschland. Zum 01. März 2020 ist das überarbeitete Gesetz in Kraft getreten.
Umfangreiche Informationen erhalten Sie tagesaktuell auf der Seite "Make it in Germany" der Bundesregierung.

Das Bundesministerien des Innern, für Bau und Heimat sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales haben zusätzlich eine anschauliche Zusammenfassung (PDF) erarbeitet.


Am 27. Januar 2022 fand eine interessante Online-Veranstaltung der IHKs Arnsberg, Hagen und Siegen mit rund 130 Teilnehmern statt. Thema war die Rekrutierung ausländischer Fachkräfte im Rahmen des beschleunigten Fachkräfteverfahrens (Re-Live auf YouTube).

Den Vortrag von Frau Dedic-Ahmetspahic von der Zentralstelle für Fachkräfteeinwanderung finden Sie HIER (PDF).

Den Beitrag von Frau Schäfer von der SIHK Hagen zum Thema "Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen" finden Sie HIER (PDF)

Weitere Informationen zum Thema "Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen" sind auch auf unserer Homepage zusammengefasst.


Einen aktuellen und sehr umfangreichen Leitfaden für Unternehmen (PDF) zum Thema "Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung" hat der DIHK im Januar 2022 herausgegeben. 


Integration von Geflüchteten in Unternehmen

Die Ausbildungsberaterinnen und Ausbildungsberater der IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland informieren Sie über Möglichkeiten der Fachkräftesicherung aus der Gruppe der Geflüchteten. Zudem werden Ihnen Kontakte zu relevanten regionalen Institutionen, Organisationen und Projekten, die bei einer Ausbildung unterstützen können, vermittelt. Ziel ist es eine erfolgreiche betriebliche und soziale Integration der Flüchtlinge zu erreichen.

Das Netzwerk "Unternehmen integrieren Flüchtlinge" (NuiF) steht ebenfalls bei Fragen zu Beschäftigung und Ausbildung von Geflüchteten zur Verfügung.



Ansprechpartner

Bei Fragestellungen steht Ihnen zudem gerne die Ausbildungsberatung zur Verfügung.

Downloads

Der DIHK  hat einen Leitfaden (PDF) für Unternehmen zum Thema "Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung erarbeitet.

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge hat ein Workbook zur Prüfungsvorbereitung herausgegeben.